• WhatsApp +49 152 2957 4161
  • Worldwide Shipping
  • Paypal or Bank Transfer
  • 24/7 Support via Facebook / Instagram / WhatsApp
  • WhatsApp +49 152 2957 4161
  • Worldwide Shipping
  • Paypal or Bank Transfer
  • 24/7 Support via Facebook / Instagram / WhatsApp
HSE Rhum Agricole 2007/2018 - Brut de fut 2007 Chene Francais

HSE Rhum Agricole 2007/2018 - Brut de fut 2007 Chene Francais

208,90 €

(1 l = 298,43 €)
inkl. MwSt., zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung

Volumen:0.7 Liter|Alkoholgehalt:51.2%|Nicht kühlfiltriert|Ohne Farbstoff


Der HSE Brut de Fut 2007 Chene Francais ist Begeisterung pur! Gereift wird dieser 2007 destillierte Rhum für etwas mehr als 11 Jahre in gänzlich frischen, unbenutzten Fässern aus französischer Vogesen-Eiche mit einem Fassungsvermögen von 400 Litern. Der Rhum wird ungefiltert abgefüllt. Mit seiner feinen zarten Nase und seinem unglaublichen Aromen-Reichtum wird er Sie begeistern!


Tasting Notes
Aromen von kandierten Früchten, Sandelholz und Quittenmarmelade werden durch Noten von Gebäck und Ananas unterstrichen, die in einem langen, zarten Abgang münden.


über Habitation Saint Etienne:
Die Habitation Saint Etienne, besser bekannt als HSE, liegt bei Gros-Morne im Nordwesten von Martinique, einer karibischen Insel von rauer landschaftlicher Schönheit, die zu den kleinen Antillen zählt. Das französische Übersee Departement besitzt eine charakteristische Kultur mit einer Mischung aus französischen und westindischen Einflüssen. Die heutige Destillerie HSE wurde auf den Grundmauern der Zuckerfabrik „La Maugée“ erbaut, die erstmals zu Beginn des 19. Jahrhunderts Erwähnung fand und eine der führenden Zuckerfabriken auf Martinique war. Die zur Zuckerfabrik gehörenden Plantagen mit einer ursprünglichen Fläche von 400 Hektar wurden mehrfach aufgeteilt, bevor im Jahre 1863 Theobald Monguy 178 Hektar erwarb und den Besitz in Saint-Etienne umbenannte.

Im Jahr 1882 wurde Saint-Etienne von Amédée Aubéry gekauft, einem jungen Industriellen, der zu einer der herausragenden Persönlichkeiten der martinischen Wirtschaft wurde. Er wandelte die Zuckerraffinerie in eine Rum-Brennerei um, die den Rhum direkt aus dem frisch gepressten Saft des Zuckerrohrs destilliert. Im Jahr 1909 geht das Anwesen an die Familie Simonnet über, die das Brennereigeschäft bis in die späten 1980er Jahren betreibt. In Folge der Zerstörung durch die beiden verheerenden Wirbelstürme „David“ und „Allen“ musste der Betrieb eingestellt werden. Trotz großer Bemühungen der Betreiber gelang es nicht, die Destillerie wieder profitabel auf die Beine zu bekommen. Nach einem Eigentümerwechsel 1984 wurde der Destillierbetrieb 1988 schließlich eingestellt. Erst 1994 wird das Gut von den Eigentümern der Destillerie Le Simon, Yves und José Hayot, gekauft, die die Marke übernahmen und so den Rhum HSE Saint-Etienne wieder zum Leben erwecken. Die Destillerie, die zu den historischen Denkmälern Martiniques gehört, ist einer der letzten und schönsten Zeugnisse der Meisterschaft und Ästhetik der Industriearchitektur des späten 19. Jahrhunderts auf Martinique.


Hersteller: HSE Habitation Saint Etienne, 97 213 Gros-Morne, Martinique, Frankreich